Wir machten uns auf in die Ferne!

Wir bereiteten alles minutiös vor. Wir überließen nichts dem Zufall.
Wir besorgten uns online die Flugtickets und saßen nur 5 Tage später im Flieger nach Indonesien.
Alles verlief reibungslos – bis auf eine Kleinigkeit.

Auskuriert hatte ich meine Grippe noch immer nicht ganz. Deshalb war ich während des ganzes Fluges ziemlich angeschlagen. Vermutlich durch einen Rückfall. Hitzewallungen und Schweiß auf der Stirn gaben sich die Hand. Vielleicht hatte ich sogar Fieber. Doch ich biss die Zähne zusammen.
Ich freute mich dermaßen auf unseren Trip, das kannst Du dir gar nicht vorstellen.
Dann Zwischenstopp in Hong Kong.
In unmittelbarer Nähe der Passkontrolle hatte der WHO (Weltgesundheitsorganisation) einen Checkpunkt eingerichtet. Hier wurde jeder kontrolliert, der irgendwie krank aussah.

Teilweise wurden sogar Passagiere von einem Kontrolleur mit Mundschutz angesprochen und mussten in den Warteraum folgen. Durch das Öffnen der Tür zum Warteraum konnte ich durch den Spalt mindestens 20 bis 25 Personen erkennen, die dort bereits warteten.

Plötzlich schaute einer der Kontrolleure zu mir rüber und kam auf mich zu.
Mein Herz begann zu pochen und mein Blutdruck rauschte gefühlt durch die Decke.
Meine Güte, will der mich jetzt auch in den Warteraum schicken? Und wenn ja, wäre dann noch Zeit, damit wir planmäßig weiterfliegen können?

Kann sich Hanna aus dieser Situation retten? Oder muss sie die Reise abbrechen?

weiterlesen >