Warum mich mein goodydoo Armband an Schottland erinnert

Schon lange träumte ich von einer neuen Herausforderung. Dank einem kleinen Abenteuer wollte ich über mich selbst hinauswachsen und dem Alltagstrott entfliehen. Es zog mich raus in die Natur – um genau zu sein in die schottischen Highlands. So machte ich mich auf den Weg, im Gepäck meine wichtigsten Begleiter, um den Trip unvergesslich zu machen: Meine Kamera, Wanderschuhe und mein goodydoo Armband.

Bereits am Flughafen in Glasgow schien mein Plan nicht ganz so aufzugehen, wie ich es mir dachte. Ich wollte eine neue Herausforderung und hier war sie: Eine halbe Stunde lang saß ich regungslos im Mietwagen und sprach mir Mut zu: „Den Linksverkehr meisterst du mit „links“ – na hoffentlich.
Nachdem die erste Hürde dann endlich genommen war, konnte das Abenteuer richtig beginnen. Mit dem Mietwagen fuhr ich eine Woche lang durch ganz Schottland und kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Seinem verregneten Ruf kam das Land des Whiskeys und der Dudelsäcke nicht nach und so blickte ich auf meiner Route auf grüne Hügellandschaften vor einem blauen Himmel.

goodydoo-travel-Schottland

Natürlich gibt es in Schottland unendlich viele sehenswerte Orte, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Ich bin immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv oder einer atemberaubenden Landschaft und dafür hat sich Schottland von der besten Seite gezeigt. Die zahlreichen Wasserfälle laden zum Fotografieren ein und die ganz Mutigen suchen den Adrenalin-Kick bei einem Sprung ins eiskalte Wasser. Über die A82 durch das Tal Glen Coe fuhr ich durch das Highland-Paradies. Ich blickte auf unendliche Weiten und Einsamkeit und im Kontrast dazu auf moosbewachsene Berge. Ein Besuch in einem echten schottischen Castle oder deren Überresten war natürlich auch unumgänglich. Hier konnte ich in die Geschichte des Landes eintauchen.

goodydoo-travel-Schottland-Castle

Doch mein absoluter Geheimtipp ist: Einfach losfahren und an jeder Ecke staunen. Die Natur in Schottland ist einfach unbeschreiblich. Die Straßen sind gut ausgebaut und in regelmäßigen Abständen findet man kleine Haltebuchten oder Parkplätze. Anhalten, aussteigen und einfach nur die Natur genießen.

goodydoo-travel-Schottland-Schafe

goodydoo-travel-Schottland-Loch-Lomond

Schottland ist so unglaublich vielfältig und ich kam wirklich aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich habe gelernt durchzuhalten, auch wenn es schwierig wird. Denn beim Aufstieg auf den Conic Hill dachte ich zwischendurch: „Das schaffe ich nicht!“ Doch ich habe mich zusammengerissen und für den Ausblick auf den See Loch Lomond hat es sich sowas von gelohnt.

goodydoo-travel-Schottland-Wandern

Meine Reise nach Schottland werde ich nie vergessen. Die Eindrücke und Erfahrungen kann mir niemand mehr nehmen und jedes Mal, wenn ich auf mein goodydoo Armband schaue, schwelge ich wieder in glücklichen Erinnerungen.

goodydoo-travel-Schottland-Fotografie

Jetzt shoppen & Gutes Tun

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Reisen. Setzte ein Lesezeichen permalink.